Muster zeugnis vertriebsinnendienst

Von den 5,7 Millionen professionellen Verkäufern in den USA sind rund 45,5% Insider-Vertriebsprofis. Der Außenumsatz beträgt 52,8 %. In den letzten fünfzehn Jahren gab es eine massive Migration zum Inside-Sales-Modell. Wie massiv? In einem HBR-Artikel zitiert der Vertriebscoach und Autor Steve W. Martin eine Umfrage, bei der doppelt so viele Teilnehmer berichteten, zu einem Insider-Modell zu wechseln. Dieser Artikel untersucht die Geschichte und Entwicklung des Insider-Umsatzes, zeigt die Gründe auf, warum der Insider-Vertrieb zum dominierenden B2B-Verkaufsmodell geworden ist, und bietet einige Vorhersagen, wie sich der Umsatz weiter entwickeln wird. Die Entwicklungsphase einer Vertriebsorganisation – Martin geht davon aus, dass Unternehmen in der Frühphase ihre Verkaufspräsenz eher ausbauen würden, um mit größeren Wettbewerbern konkurrieren zu können. Dies erfordert oft ein großes Remote-Vertriebsteam. B2B-Deals können komplex sein (der durchschnittliche B2B-Deal umfasst durchschnittlich 5,4 Entscheidungsträger).

Das Schließen dieser Geschäfte erfordert häufig, dass Vertriebsmitarbeiter innerhalb von Vertriebsmitarbeitern in Teams arbeiten, sich mit Managern, Vermarktern und anderen Branchen eines Unternehmens abstimmen, um Leads durch den Vertriebszyklus zu bewegen. Crm- und Vertriebsbeschleunigungstechnologie ermöglichen es Vertriebsmitarbeitern, relevante Details zu Konten automatisch zu protokollieren. Diese Daten können dann in Echtzeit genutzt werden und unterstützen eine überlegene Zusammenarbeit. Hier sind ein paar Vorteile, die das Inside Sales Modell bietet mehrere Vorteile gegenüber einem externen Verkaufsmodell einschließlich, dass es: Verkauf Technologie wird auch immer mehr allgegenwärtig. Der durchschnittliche Umsatzstapel ist auf sechs verschiedene Lösungen angestiegen, darunter CRM, Dialer, Social-Selling-Tools, Konversationsintelligenz und mehr. Aber die nächste Bewegung in der Insider-Vertriebstechnologie wird um Konsolidierung sein. Genau wie Marketingplattformen wie Hubspot eine Vielzahl von Marketing-Tools in einer einzigen Plattform konsolidiert haben, werden die erfolgreichsten Inside-Sales-Softwareplattformen die sein, die Vertriebsteams eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen in einer einzigen, benutzerfreundlichen Plattform bieten können. Im Jahr 2017 machten die Insider-Verkäufe 43,5 % der professionellen Verkäufer aus. Es wird erwartet, dass viele Vertriebsteams einen 50/50-Saldo von Insider- und Externen-Verkäufern erreichen werden.


Comments are closed.